Lochmüller | Merk | Schlama | Faltenbacher | Beck

Veröffentlichungen - Rechtsanwälte Lochmüller und Kollegen Weiden

Veröffentlicht am: 21.10.2017

Update zum Restwert - BGH: Der Geschädigte kann sich auf sein Sachverständigengutachten verlassen

Erleidet ein Fahrzeug bei einem Unfall einen Totalschaden, so berechnet sich dieser als Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Restwert. Beide Werte kann ein Kfz-Sachverständiger schätzen. Um möglichst wenig zahlen zu müssen, versuchen die Haftpflichtversicherer die Restwerte hochzutreiben. Sie verweisen auf teils exorbitant hohe...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 17.06.2017

WOHNUNGSEIGENTUMSGEMEINSCHAFTEN - PROBLEME BEI DER 2er WEG

In der Praxis kommt es nicht selten zu Wohnungseigentumsgemeinschaften (WEG), die nur aus 2 Parteien bestehen. Dies beispielsweise, wenn Eltern das ursprünglich ihnen gehörende Haus in Wohnungseigentum aufteilen, dort eine Wohnung selbst bewohnen und die andere ihrem Kind übertragen. Hier kommt es im Nachhinein immer wieder zu unterschiedlichen...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 20.05.2017

Bezugnahmeklausel und Betriebsübergang

Gilt der aktuelle Tarifvertrag nach dem Betriebsübergang? Häufig werden in Arbeitsverträgen Tarifverträge in ihrer jeweils gültigen Fassung für anwendbar erklärt. Dies bedeutet, dass spätere Änderungen der Tarifverträge (z. B. tarifliche Lohnerhöhungen) im laufenden Arbeitsverhältnis beachtet werden.Des Öfteren kommt es zu einem Verkauf von...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 11.03.2017

MÄNGELRÜGE UND SYMPTOMRECHTSPRECHUNG

Die Reichweite wird selbst von Oberlandesgerichten zum Teil verkannt. Nach der Symptomrechtsprechung ist von einem Auftragnehmer ein Mangel ausreichend bezeichnet, wenn er die Symptome des Mangels benennt. In diesem Fall sind immer alle Ursachen für die bezeichneten Symptome von der Mängelrüge erfasst. Hierüber musste sich erst vor kurzem das OLG...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 17.02.2017

Zum Nachweis der Erbenstellung gegenüber Banken und Sparkassen

Kann die Bank immer die Vorlage eines Erbscheins verlangen? Banken machen im Erbfall die Auszahlung von Guthaben bzw. den Zugang zu Depots häufig von der Vorlage eines Erbscheins abhängig.Der Grund hierfür findet sich in § 2365 BGB. Sofern der Erbe einen Erbschein vorlegt, kann die Bank mit befreiender Wirkung an denjenigen leisten, der im...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 31.01.2017

Die Unfallflucht

Fast täglich liest man von den Fällen, in denen der Unfall-Verursacher sich nicht meldet. Strafrechtlich ist dies unerlaubtes Entfernen vom Unfallort nach § 142 des Strafgesetzbuchs. Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort liegt vor, wenn sich ein Unfallbeteiligter nach einem Unfall im Straßenverkehr vom Unfallort entfernt, bevor er - zugunsten...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 17.12.2016

Familienunterhalt bei Heimaufenthalt

Ehegatte ist nur bei Leistungsfähigkeit unterhaltspflichtigAngesichts der demografischen Entwicklung nehmen die Fälle notwendiger Heimunterbringung zu. Wenn ein Ehegatte stationär pflegebedürftig wird, entsteht ihm ein besonderer persönlicher Bedarf, der vor allem durch die anfallenden Heim- und Pflegekosten bestimmt wird. Es stellt sich die...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 22.10.2016

Die Schadensabrechnung bei Vollkaskoversicherung und Mithaftung

Häufig wird die Abrechnung nach Quotenvorrecht vergessen Hat der Vollkaskoversicherte einen Unfall, bei dem beide Beteiligte anteilig haften, so rechnet er häufig mit der Vollkaskoversicherung ab und vergisst die Geltendmachung des restlichen Schadens bei der gegnerischen Haftpflichtversicherung. Welche Folgen dies hat sehen wir aus einem...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 19.08.2016

Wann müssen Ausbildungskosten zurückgezahlt werden?

Oft sind sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber einig, dass der Arbeitnehmer eine Aus-, Fort- oder Weiterbildung absolvieren soll und der Arbeitgeber die Kosten hierfür voll bzw. teilweise übernimmt. Regelmäßig kommt es später zum Streit über die Rückzahlung von der Ausbildungskosten, sofern der Arbeitnehmer zeitnah nach Abschluss der Maßnahme aus dem...Mehr Informationen


Veröffentlicht am: 18.06.2016

Kein Werklohn trotz jahrelanger Benutzung / Eine vereinbarte formelle Abnahme sollte durchgeführt werden

Die Abnahme eines Bauwerkes ist für die am Bauvertrag Beteiligten von  erheblicher Bedeutung. Erst nach der durchgeführten Abnahme beginnt beispielsweise die vereinbarte Gewährleistungsfrist zu laufen. Ebenso - und dies ist wohl das wichtigste für den Bauunternehmer - kann er seinen noch offen stehenden Werklohn aus der Schlussrechnung nur...Mehr Informationen


News 1 bis 10 von 46
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-46 vor > Letzte >>
shopify site analytics